Förderung der Dermatologie

Zweck der Deutschen Stiftung für Dermatologie ist es, wissenschaftliche Innovationen zum Nutzen der Erforschung und Behandlung von Hautkrankheiten (Hautkrebs, Allergien, Infektionen, Entzündungskrankheiten u.v.m.) zu fördern und voranzubringen.

Die Deutsche Stiftung Dermatologie schreibt ärztliche Qualifizierungsstellen als Clinician Scientist in der Dermatologie aus. Mit zwei unterschiedlich zugeschnittenen Programmen Clinician Scientist Program und Advanced Clinician Scientist Program will die Stiftung den ärztlich-wissenschaftlichen Nachwuchs in der akademischen Dermatologie durch Vergabe von projektgebundenen Finanzierungen unterstützen.

Clinician Scientist Program 2021 und Advanced Clinician Scientist Program 2021

Alle Unterlagen finden Sie auf der Webseite der Deutschen Dermatologischen Gesellschaft (Ausschreibungsunterlagen)

Stipendien, Stipendiatinnen und Stipendiaten der vorangehenden Jahren

DSD/ADF-Forschungsstipendium 2013: Dr. med. Philipp Eßer, Freiburg
DSD-Forschungsstipendium 2014: Dr. med. Bastian Schilling, Essen
DSD/ADF-Forschungsstipendium 2014: Dr. med. Luise Erpenbeck, Göttingen
DSD/ADF-Forschungsstipendium 2015: Dr. med. Martin Glatz, Zürich
DSD/ADF-Forschungsstipendium 2016: Priv.-Doz. Dr. med. Georg Stary, MD, Wien
Clinician Scientist Stipendium 2017/2018: Dr. med. Oana-Diana Persa, Köln
Clinician Scientist Stipendium 2017/2018: Dr. med. Markus Reinholz, München
Clinician Scientist Stipendium 2019/2020: Dr. med. Markus Heppt, Erlangen
Clinician Scientist Stipendium 2019/2020: Dr. med. Christian Posch, München
Clinician Scientist Stipendium 2019/2020: Dr. med. Artem Vorobyev, Lübeck
Clinician Scientist Stipendium 2019/2020: Dr. med. Sebastian Wohlfeil, Mannheim